Marktplatz

Interview mit Roland Baader

Interview mit Roland Baader aus der Reihe »Streiflichter des Lebens«.

Für eine ideologiefreie Wikipedia

Für eine ideologiefreie deutsche Wikipedia
Wiki-Watch-Blog

Archiv

Sag’s mit Napoleon Bonaparte

»Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigers Volk als das deutsche ... Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.«

Napoleon Bonaparte

Schlagworte:


Ähnliche Artikel:


Weitere Artikel:

« | »

2 Antworten zu “Sag’s mit Napoleon Bonaparte”

  1. Claudi Rosner sagt:

    Dieses Zitat wurde Napoleon von Joseph Görres aus propagandistischen Gründen untergeschoben. Es erschien im Mai 1814 in der von Görries herausgegebenen Zeitung Rheinischer Merkur in den Ausgaben Nr. 51, 52, 54, 56, 61 und sollte mithelfen, die deutschen Leser sowohl gegen die französische Knechtschaft zu empören, als auch den Deutschen im allgemeinen ihre Schwächen, ausgesprochen aus dem Munde ihres Besatzers, drastisch vorhalten. Noch bis heute wird das Zitat oftmals als von Napoleon stammend angesehen.

    Es kämpften die Truppen der Verbündeten Österreich, Preußen, Russisches Reich und Schweden gemeinsam gegen die Truppen Napoleons und alle deutschen Staaten außer Preußen und Österreich mußten Napoleon zu dieser Zeit noch Heerfolge leisten.

    „So hat die Völkerschlacht vor Leipzig das Schicksal der Welt entschieden.“

    • Würde das etwas ändrn? Selbst Gerüchte halten sich um so hartnäckiger, um so zutreffender sind sie. Letztendlich werden wir es nie erfahren, ob der Authentizität des Zitates.

Kommentar verfassen

Zurück

© 2017 Der Kritisator. | Alle Rechte vorbehalten. | Powered by WordPress.