Marktplatz

Interview mit Roland Baader

Interview mit Roland Baader aus der Reihe »Streiflichter des Lebens«.

Für eine ideologiefreie Wikipedia

Für eine ideologiefreie deutsche Wikipedia
Wiki-Watch-Blog

Archiv

Archiv Schlagworte: Eliten

Union Jack

Brexit: Je suis Anglais

Welch ein Tag! Und hoffentlich ein historischer obendrein, sollte er Nachahmer mit sich bringen. Nachahmer der Freiheit.

Als ich mich heute morgen lustlos an meinen Rechner begab um die unvermeidliche Nachricht des abgeschmetterten Brexits zur Kenntnis zu nehmen, war nicht nur die Überraschung groß, sondern die Freude über das was ich da las, um so größer. Liefen doch Propaganda und Selbsttäuschungen der Systemmedien noch bis in die Nacht hinein auf Hochtouren, als dass es eine klare Mehrheit für den Verbleib der Briten in der EUdSSR gäbe. Erste Inselergebnisse wurden bereits veröffentlicht und die Niederlage der Freiheitsfreunde schien besiegelt. Doch die Briten haben der Herrscherkaste aus Brüssel eine Absage erteilt. Eine, nach dem Attentat auf die junge pro-EU-Politikrein nicht verwunderlich knappe, aber eine ausreichende. Chapeau Britain!

weiterlesen …

Lesen

Sag’s mit Robert Grözinger

»Eliten mögen den Markt nicht. Der Markt ermöglicht eine für jedes Establishment viel zu kräftige „soziale Mobilität“. Wer unten ist, kann sich in einem freien Markt nach oben arbeiten. Wer oben ist, kann, wenn er nicht weiter arbeitet oder nicht hinreichend viel gespart hat, schnell abstürzen. Wer oben ist, hat daher Interesse an einem starken Staat. Und zwar umgekehrt proportional zur Kraft seines Gewissens. Nur ein starker Staat eröffnet den Arrivierten Möglichkeiten der Marktmanipulation und ‑unterdrückung, die den unten Stehenden nicht zugänglich sind: Regulierungen, Besteuerung, Umverteilung, Subventionen und, als Grund- und Schlussstein ihrer Gesellschaftsarchitektur, die Manipulation der Geldmenge. Je schwächer der Staat, folglich je stärker der Markt, desto gleicher sind die Chancen aller. Deshalb lieben die Eliten den Sozialismus.
Zuerst erschienen in eigentümlich frei«

Robert Grözinger
Lesen

© 2018 Der Kritisator. | Alle Rechte vorbehalten. | Powered by WordPress.